Der Flatcoated Retriever

oder kurz der Flat ist ein gelehriger Arbeitshund der ursprünglich für die jagdliche Arbeit nach dem Schuss gezüchtet wurde. (Rassebeschreibung: Apportierhund zur Flintenjagd.)

Er ist aber durch seine Freundlichkeit gegenüber Kindern und Erwachsenen auch ein wunderbarer Familienhund der sich durch seine enorme Intelligenz auszeichnet und sehr engen Anschluß an seine Familie braucht. (Ein aufgeweckter, reger Hund von mittlerer Größe mit intelligentem Ausdruck, zeigt Kraft ohne schwerfällig zu wirken, zeigt Rasse ohne dabei schmächtig zu sein.) Er ist sehr temperamentvoll ohne jedoch hektisch zu wirken und nicht wenige bezeichnen den Flat als „Clown, der wohl nie richtig erwachsen wird“. (Rundherum ausgestattet mit den natürlichen Eigenschaften eines Jagdhundes; Optimismus und Freundlichkeit wird durch enthusiastische Rutenbewegung demonstriert. Selbstsicher und freundlich.) Da der Flat sehr Menschenbezogen ist zeigt er seine Zuneigung durch lecken, anstupsen oder aber auch hochspringen. Leider weiß er dabei aber nicht das er gerade eben noch durch ein Schlammloch gelaufen ist.

Sehr ausgeprägt ist beim Flat der „will to please“ also der Wunsch „seinem Menschen“ zu gefallen und alles recht zu machen. Es ist daher notwendig die Lernspiele möglichst abwechslungsreich zu gestalten damit er nicht schon vorher glaubt zu wissen was er jetzt machen soll. Auch wird dem Flat das Lernen sehr schnell langweilig wenn er der Meinung ist doch schon alles zu können. Geduld ist sicher nicht die Stärke des Flat.

Der Flat benötigt daher ein großes Maß an Zuwendung und Aufmerksamkeit. Es genügt ihm nicht nur einfach spazieren zu gehen, dies allerdings auch bei Wind und Wetter, sondern er braucht auch seine geistige Arbeit und ein nicht ausgelasteter Flat hat dann meist nur „Flausen im Kopf“ und kann einem das Leben zur Hölle machen.

Da Wasser, Matsch und Pfützen sein Element sind sollte der Flatbesitzer sich auch nicht durch einen übertriebenen „Reinlichkeitsfimmel“ auszeichnen. Es gibt praktisch keine Schlammpfütze die nicht ausgiebig erkundet werden muß. Es ist fast nicht vorstellbar das ein so großer Hund in eine so kleine Schlammpfütze hinein passt. Auch sollte das Heim über ausreichend Platz verfügen da ein Flat nun mal kein kleiner Hund ist und unter keinem Umständen im Zwinger gehalten werden sollte. Er braucht unbedingt die Nähe zu seiner Familie. Für eine ausgiebige Spiel- oder Schmusestunde ist ein Flat in der Regel jedoch immer zu begeistern.


Da der Flat in aller Regel extrem Kinderlieb ist sollten die kleinen Mitmenschen im Haushalt schon etwas sicherer auf ihren Beinen stehen. Leider kann der Flat, insbesondere in jungen Jahren, seine Kraft und Masse noch nicht richtig einschätzen so das Stürze und das darauf folgende Kindergeschrei groß wären.


Ist er jedoch ausgelastet durch Agillity, Dummyarbeit oder auch als Such- und Rettungshund kann man sich kaum einen wunderbareren Begleiter vorstellen!


Als Wach- oder Schutzhund ist der Flat absolut ungeeignet da er keinerlei Schärfe besitzt. Hierzu passt auch die Aussage eines Flatbesitzers: „Wenn man mit einem Flat den Wesenstest nicht besteht muß da aber gewaltig was schief gelaufen sein!“



Die Unterschiede zwischen den einzelnen Retrieverrassen macht ein Zitat aus dem Buch die 3 Charaktere von Anke Bogarts deutlich.


Ein Golden Retriever sagt: Zeig mir, was du willst und erkläre mir warum, dann werde ich es tun.

Ein Labrador Retriever sagt: Zeig mir, was du willst, warum brauche ich nicht zu wissen, denn ich mache es doch auf meine Weise.

Ein Flatcoated Retriever sagt: Ich weiß schon, was du willst und auch, warum du es willst, wenn du mir jetzt Platz machst, werde ich dir zeigen, wie man es besser machen kann!


Sollte man sich nun mit dem Gedanken tragen einen Flatcoated Retriever bei sich aufnehmen zu wollen sollte man sich zuerst einige Fragen selbst beantworten und dabei auch ehrlich zu sich selbst sein denn sonst ist die darauf folgende Enttäuschung schon vorprogrammiert.


Kann ich meinem Hund genügend Zeit und Aufmerksamkeit bieten?


Kann ich den Schmutz akzeptieren den der Hund in meiner Wohnung/Haus macht?


Bin ich bereit den Hund „Retrievergerecht“ zu beschäftigen und kann ich auch die dafür notwendige Zeit aufbringen?


Wenn Sie das alles mit „Ja“ beantwortet haben dann können Sie sich weiter mit der Idee beschäftigen sich einen Flat als Hausgenossen zu zu legen.

Auf der Homepage des Deutschen Retrieverclubs die sie unter:


www.drc.de


finden können sie sich weitergehend informieren und finden auch einen passenden Züchter in Ihrer Nähe!

Bei einem Züchter der unter Aufsicht des Deutschen Retriever Clubs züchtet, erhalten Sie einen Welpen der gesund und wesensfest ist.

../x_Flatnase/index.html
Home../x_Flatnase/index.html
Balu.html
BaluBalu.html
Der_Anfang.html
Der AnfangDer_Anfang.html
Balus_Stammbaum.html
Balu‘s
StammbaumBalus_Stammbaum.html
../x_Flatnase/Tests.html
Prüfungen../x_Flatnase/Tests.html
../x_Ausstellung/Ausstellungen.html
Ausstellungen../x_Ausstellung/Ausstellungen.html
../x_Gesundheit/Gesundheit.html
Gesundheit../x_Gesundheit/Gesundheit.html
Balu-News.html
Balu NewsBalu-News.html
Der Flat
Warnung.html
ODG/RWarnung.html
Bilder.html
Balu‘s BilderBilder.html
../x_Flatnase/Work.html
Balu @ Work../x_Flatnase/Work.html
Gastebuch_%26_Mail.html
PfotenabdrückeGastebuch_%26_Mail.html
Welpenkauf.html
WelpenkaufWelpenkauf.html
../x_Flatnase/Links.html
Links../x_Flatnase/Links.html
Kleingedrucktes.html
KleingedrucktesKleingedrucktes.html

Balu‘s Homepage

Shimmering Shadow Big Buffalo